sungazing

Meditation zur Mittagszeit

Sungazing darf während der ersten oder letzten Sonnenstunde eines Tages praktiziert werden - alles Andere ohne weiteres Wissen ist schädlich. Da falsche Praxis mit der Sonne auch zu Blindheit führen kann, gilt es den Regeln unbedingt zu folgen - inklusive dem Beobachten des Nachleuchtens.

Sungazing ist allerdings nicht die einzige Methode, die entdeckt wurde und gelehrt wird. Darunter sind besonders zwei aufzuführen, die beide kompetent sind, jedem die Praxis zu allen Tageszeiten mit beliebiger Dauer, bis hin zur Mittagssonne(!) zu lehren:

Sonnenmeditation nach Abuna Semai Sonnenyogi Abuna Semai Sonnenmeditation Mehr InfosHomepage und Workshopkalender

Sonnenyoga nach Sunyogi Umasankar Sunyogi Umasankar Sonnenyoga Mehr InfosHomepage und Workshopkalender

Beide Methoden werden nur auf Workshops gelehrt, die 2-3 Tage dauern und weltweit stattfinden. Intention, Theorie und Praxis sind unterschiedlich. Alle werden von Freiwilligen organisiert, die die jeweilige Methode selbst als hilfreich erfahren haben und anderen ermöglichen wollen. Sonnenmeditation-Workshops finden dabei immer & allerorts rein auf Spendenbasis statt, Sonnenyoga-Workshops sind ausserhalb von Indien meist kostenpflichtig. Auf der vorherigen Seite kannst du die Praktiken vergleichen.

Der Vollständigkeit halber möchte ich diesen Yogi hier erwähnen, der mit dem indirekten Blick des Sonnenyoga praktiziert. Ob er auch lehrt, ist mir nicht bekannt ;).


Hier weiterlesen: Effekte bei Langzeitpraxis

Die Praxis


Wissenswertes


Weiterführend



Sungazing Buch